Symptomatik

Eine Histaminintoleranz kann eine Vielzahl verschiedener Beschwerden auslösen. Dies sind mögliche Symptome mit dem dazugehörigen Prozentsatz, der unter diesen Symptomen leidenden, histaminintolerantent Personen basierend auf einer Onlineumfrage (Spatz, 2012; Teilnahmemöglichkeit am Ende dieser Webseite):

 

 

Die Palette möglicher Beschwerden ist groß, aber es treten wohl nie alle Symptome gleichzeitig auf. Die Symptomatik ist von Person zu Person unterschiedlich. So gestaltet sich die Kombination von Beschwerden bei jedem etwas anders. Auch werden die Symptome auf unterschiedliche Art und Weise erlebt und verarbeitet. 

Zudem sind die Symptome, welche sich bei einer Histaminose finden lassen, sehr unspezifisch, d. h. es gibt keine typischen "Histaminsymptome". Die Beschwerden können sehr vielen anderen Dingen zugeschrieben werden. An erster Stelle sind hier Allergien und andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu nennen; leider wird man auch gerne mal von Ärzten belächelt, wenn man mit solch scheinbar harmlosen Dingen, wie Rotwerden, Blähungen, Ekzemen und Erschöpfung in der Praxis erscheint.

Aber ein jeder, der unter Histaminintoleranz leidet, weiß, dass die Symptome meist kein leichtes Spiel sind. Eine Umfrage unter Betroffenen hat gezeigt, dass sich 67% durch ihre Beschwerden stark bis extrem beeinträchtigt fühlen, wenn sie den Grad ihre Beeinträchtigung auf einer fünfstufigen Skala einschätzen sollen (Spatz, 2012).

 

 

 

 

Unter welchen der folgenden histaminbedingten Symptomen leiden Sie?





















Ergebnis ansehen

 

Unter welchen der folgenden histaminbedingten Symptomen leiden Sie? (Teil 2)



















Ergebnis ansehen

 

Unter welchen der folgenden histaminbedingten Symptomen leiden Sie? (Teil 3)









Ergebnis ansehen

 

Wie sehr fühlen Sie sich durch histaminbedingte Beschwerden beeinträchtigt?







Ergebnis ansehen