Kartoffel-Pilz-Puffer

 

Zutaten für 4 Portionen:

450 g mehligkochende Kartoffeln, gewürfelt

25 g Butter

175 g frische Champignons gehackt

Salz

Pfeffer

Knoblauch

ein Eigelb mit einem Schluck Milch, leicht verquirlt

1 EL frisch gehackter Schnittlauch oder Koriander etc.

verträgliches Mehl zum Bestäuben (z.B. Dinkelmehl)

verträgliches Öl zum Frittieren (z.B. Rapsöl)

 

Zubereitung: 

Die Kartoffelwürfel in einem Topf mit kochendem Wasser 10 Minuten garen bis sie weich sind. Die Kartoffeln abgießen und zu einem glatten Brei zerstampfen.

Unterdessen die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Champignons mit dem Knoblauch darin 5 Minuten dünsten, gelegentlich umrühren, heraus heben und gut abtropfen lassen.

Pilze, Knoblauch, Schnittlauch und das Eigelb mit dem Schluck Milch sorgfältig unter die Kartoffelmasse mischen und alles mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Masse in gleichgroße Portionen aufteilen, diese zu Puffern formen und in Mehl wenden. 

Das Öl in einem Topf oder in einer Fritteuse auf 180 bis 190 °C erhitzen und die Puffer darin je 10 Minuten bei mittlerer Hitze frittieren, einmal wenden. 

Herausnehmen, kurz Küchenpapier das überschüssige Öl aufsaugen lassen und servieren.