Fenchel-Pizza

Zutaten für 4 Personen:
Für den Pizzateig:

150 g Quark

3 EL Sahne

6 EL Öl

Salz

300 g Dinkelmehl (+ etwas Mehl zum Bearbeiten)

2 TL Backpulver

 

Für den Belag:

2 Fenchelknollen

3 EL Olivenöl

halbe Zucchini

200 g Käse (Ziegenkäse, Feta oder Mozarella)

1 Knoblauchzehe

8 Salbeiblätter

Pfeffer


Zubereitung:

Quark, Sahne, Öl und 1 TL Salz verrühren, mit Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig kneten. Abgedeckt 30 Minuten kühlen.

Fenchel waschen, putzen und längs in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Mit der Zucchini genauso verfahren. Den Fenchel im kochenden Wasser für ca. 4 Minuten blanchieren, abtropfen lassen und dann gemeinsam mit den Zucchinistreifen im heißen Öl anbraten.

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei dünnen Pizzaböden ausrollen. Die Ränder etwas hoch drücken. Die Böden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Den Käse kleine Würfel und/oder Scheiben schneiden. Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden.

Gemüse, Käse, Knoblauch, Salbeiblätter auf den beiden Pizzen verteilen.

Anschließend nochmals mit Salz und Pfeffer würzen und für ca. 25 Minuten im Ofen backen.

 

 

Für wie verträglich halten Sie diese Fenchelpizza?





Ergebnis ansehen